Das Drum Spiel erlernen

Drums lernen aber wie?

Als Ausgebildete Drum- & Percussion Lehrerin und Berufsmusikerin für Studio und Live Acts weis ich wie Musikunterricht & Rhythmik Workshops für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Spezialisierende gestaltet werden muss. Nebst den Grundkenntnissen und den Standards wie Spieltechnik, Rudiments, Notenlehre, Genres bezogene Rythmusarten sind Spezialisierungen wie die Jonathan Moffet Ninja Druming Inspired Moves oder die besondere aus den 80er und 90er charakterisierte Power Gated Drum Fill in Akzentuierung einige Spezialitäten von mir. Die Ausbildung einer kräftigen Powerstroke Hand wird meist vernachlässigt und durch reine Gewalt und weiter Spielbewegung falsch kompensiert. Zu viele Standards und Technische Abläufe unterdrücken das Feeling und Gespür für ein Sensibilisiertes Zusammenspiel in Gruppen und Bandformationen. Sture Notenlehre erdrückt meist die kreative Lernenergie. Darum ist es wichtig die Balance zwischen Professionalität und spass zu finden. Noten sind wichtig aber für Drummer nicht das Non-Plus-Ultra. Das Drumming ist Performance-Arbeit und kann wie Sport betrachtet werden. Falsche Haltungen  und Techniken können Physischen schaden anrichten und behindern Fortschritt. Konzentration, Spielgefühl, Musikalische Sensibilität mit ausgeprägter Musikkenntniss sind für einen guten Drummer Voraussetzung. Ein Drummer muss genau so gut die Akkorde und Bassläufe lesen können wie seine Drum Noten um sich dadurch in einem Lineup optimal zu integrieren und bei der kreative Arbeit mitzuwirken. 

Damit das nicht passiert! Schlagzeug spielen braucht keine Kraft sondern Technik.


Werde nicht zum Holzhacker.


Frauen am Schlagzeug

Die Gesellschaftlichen Klischees halten sich immer noch hartnäckig. Frauen an den Drums werden immer noch belächelt. In den letzten Jahren ist es schon viel besser geworden und berühmte Drummerinnen wie Sheela E. haben einiges dazu beigetragen  dass die Akzeptanz von Frauen an den Drums ein bisschen grösser wurde. Doch reicht es noch keineswegs aus. Zwar gibt es nicht wenig Frauen die Freude an diesem Instrument haben könnten, doch oft trauen Sie sich nicht in der Männer dominierenden Drummer Scene sich zu behaupten. Dabei hat das Power-Drumming sehr wenig mit Kraft zu tun als mit sehr viel Technik. 

Sheela E. die Drummerin von Prince bewies was Frauen leisten können.


Schlagzeug lernen für ältere Semester

Es ist nie zu spät! Personen die im fortgeschrittenen Alter noch Schlagzeug erlernen möchten sollten einen zugeschnittenen Unterricht für sich finden.  Auch wenn es nicht so schnell geht wie bei 10 jährigen muss das nicht bedeuten dass es nicht mehr zu schaffen ist. Nein, es brauch einfach ein kleines bisschen mehr Zeit, Ruhe und Geduld.

Egal ob als Neueinsteiger mit 60ig oder wie Charlie Watts hier aktiv seit über 50 Jahren. Es ist nie zu spät und nie zu lang um Drums zu spielen.


Präferenz Motorik Analyse

Die Präferenz ist ein sehr grosses Thema beim Schlagzeugspiel. Längst ist die klassische Closed-Form nicht mehr der gezwungene Standard. Viele Jahrzehnte lang wurden Schlagzeug lernenden gezwungen die Standartmässige Haltung einzunehmen, Kreativität und Individualität wurden nicht gestattet und unterdrückt. Heute ist das anders. Im Gegenteil, es ist sehr zu empfehlen die Neulinge Ihrem Grundinstinkt folgen zu lassen und mit dem Lehrer die optimale Präferenz zu finden. Ob Linkshänder, Rechtshänder, gemischter Beidseiter, Closed- oder Open Handed Player mit Präferenz auf links oder rechts. Alles ist erlaubt und sollte so gefördert werden wie die Natur es vorgibt. Zu erkennen und die richtige Haltung mit der richtigen Technik so zu fördern damit der zukünftige Drummer vielfältig wird und sich optimal kreativ entfalten kann ist die Kunst. Auch nach gesundheitlichen Schicksalsschlägen wie Rückenoperationen oder Hirnschlägen kann eine neue Präferenz entstehen und muss neu trainiert und gestärkt werden. Ich sprechen aus eigener Erfahrung.

Viele berühmte Drummer wie z.B. hier Simon Phillips spielen Open Handed Mischformen. auf beiden Seiten eine hat er eine Hi-Hat und jeweils ein Ride Becken.


Bist du Linkshänder?

„Bist du Linkshänder?“, fragte mich ein trommelnder Mitschüler, als er mich beim Soundcheck meines allerersten Auftritts in der Schul-Aula sah. "Nein" antwortete ich wahrheitsgemäß. Wenige Wochen vor dieser denkwürdigen Frage hatte ich das Glück, mehrere Tage unbeaufsichtigt meine ersten Gehversuche am Schlagzeug meines Cousins unternehmen zu dürfen. Und nicht einmal im Traum wäre ich darauf gekommen, meine Hände zu verschränken, um die Hi-Hat mit rechts zu spielen. Nach ein paar Tagen unkorrigierten, „falschen“ Spielens konnte ich meine ersten Grooves, zwei Wochen später hatte ich mein erstes Schlagzeug.

Heute bin ich trotzdem kein „reiner“ Open Handed Spieler. Ich habe mein Schlagzeug heute so modifiziert und aufgestellt, dass es mir ein gemischtes agieren von links, rechts, open und closed erlaubt. Mein damals bester Freund war Linkshänder, der spielte auch open handed, allerdings auf einem Rechtshänder-Set mit dem Ride Cymbal links. Und dann gibt es Rechtshänder wie Simon Philipps, die ebenfalls Hi-Hat und Ride links stehen haben. Das klingt alles ziemlich verwirrend, ist es bei genauerem Hinschauen aber gar nicht. 

Die Frage ist nämlich nur, welche Art zu spielen für jeden einzelnen Drummer die beste ist. Daran schließen sich recht grundlegende Fragen an, mit denen man sich nicht bei jedem Set-Aufbau wieder beschäftigen möchte. Zum Beispiel jene nach einem festen Aufbau. Schön ist außerdem, wenn man nicht vor jedem Song nachdenken muss, mit welcher Hand man nun die Hi-Hat spielen sollte. Toll wäre aber auch, wenn es mit beiden Händen gleich gut ginge. Und jetzt kommen wir an den wichtigsten Punkt beim Schüler, dass wenn es möglich ist diesen beidhändig zu trainieren ihm die grösste kreative Vielfalt und Entwicklung gewährleistet wird die er je erreichen kann.

Rhythmisches Feinmotorik Training nach Schlaganfällen und Rückenoperationen

Ich spreche aus eigener Erfahrung. nach einer Rückenoperation und 3 Jahre später nach einem Hirnschlag veränderten sich meine Präferenzen total und die Feinmotorik war gestört.


Nach meiner Rückenoperation war die Feinmotorik meiner rechten Hand sehr gestört. Die Standartmässigen Reha Therapien wirkten zwar bei der Heilung und Verbesserung der  Bewegungsmotorik, aber hatten keinen Einfluss auf die Finger und Handgelenksfertigkeiten beim Schlagzeugspiel. Die Sensibilität und Gefühls Fähigkeit war gestört. Die Bewegungsgeschwindigkeit viel langsamer und was am schlimmsten war war die fehlende Kraft um die Sticks sicher zu halten. Ein Drummer der seine Sticks während des Spiels verliert ist nicht mehr Bühnentauglich. Doch als ich die Chirurgen und Fachärzte, Therapeuten und Physio Spezialisten darauf ansprach entgegneten Sie mir nur unwissendes Achselzucken und keine besonderes Interesse. Ich beschloss dagegen anzukämpfen und fing an zu lesen und Sammeln von Informationen über die Bewegungsmotorik und entwarf mein persönliches Trainingsprogramm. Nach 2 Jahren schaffte ich es wieder die Leistung von früher zu erbringen. Heute weis ich was es bedeutet wenn Körperfunktionen eingeschränkt oder blockiert sind. Manchmal kann man dagegen ankämpfen und mit feinem gezielten Trainieren wieder Bewegungsabläufe neu erlernen und die Feinmotorik neu bilden.

Percussions-Gruppen & Ryhtmus Workshops

Das gemeinsame musizieren stärkt Sozialgefühl und stärkt den Zusammenhalt. Percussion fördert die Bewegungsfähigkeit löst mentale Blockaden und befreit. Schon die Indianer stärkten Ihren Geist und Zusammenhalt während den Tänzen zu den Trommeln am Lagerfeuer. Vor jeder grossen Bewältigung von Krisen und Kriegen und nach jedem Erfolg und leider auch Niederlage half das musizieren über die Gefühle klar zu werden und sie zu verarbeiten.

Mit Bongos, Congas, Trommeln, Pauken, Rasseln, Marracas und vielem mehr musizieren in Percussions-Gruppen kann Dir enorm viel Spass, Freude und Kontakte zu anderen Menschen geben. 


Ruf einfach an bei der Musik-Schule Taess-Bright in Grosshöchstetten. Sie weiss über alles bescheid und ist eine Hervorragende Musiklehrerin, Dein Ansprechpartner für alle Instrumente, Workshops und Weiterbildungen im Bereich Musik. Sie arbeitet mit vielen Profi Musiker aus allen Genres zusammen und weis auch immer die richtige Person für Deine Bedürfnisse.

 

Musikschule Taess Bright

Tel.:              +41 076 452 18 19

Email:           taess.bright@gmail.com

Homepage:   www.taess.bright.com